Mitgliedertaufe 2018

Rückblick

Wie üblich stand am 05. Januar unsere Mitgliedertaufe auf dem Plan. In diesem Jahr durften sich unsere drei Täuflinge ihre Getränke per Dartpfeile zusammenstellen. Die Felder, welche durch ihre Pfeile getroffen wurden, wurden in unserer Hexenküche frisch für unsere Täuflinge zusammengebraut.

Im Anschluss stand wieder die eigentliche Taufe auf dem Plan. Die Täuflinge durften ihre selbst geschriebenen Gedichte vortragen.

Gedichte

Mel B.

Sonne, Regen oder Schnee,

die Fasnet, die ist einfach schee.

Bei den Schönbuch Hexen, ganz ohne Reiberei!

Darum darf ich nun endlich, aktiv werden, selbstverständlich

Mein Häs es liegt bereit, nun ist es wirklich soweit.

ich werde es mit Freude tragen,

hoffentlich an vielen Fasnetstagen!

So und jetzt, genug geschäwtzt - LETZ FETZ!

Melina

Jetzt ist es endlich soweit,

es beginnt die Fasnetszeit.

Mein Häs ist frisch poliert und wird nach langem Warten ausgeführt.

Konfetti werde ich in meinen Taschen trage,

das kann ich natürlich jedem raten.

Menschen zu begeistern, werde ich meistern

und in der Pyramide zu stehen, wird ebenfalls gehen.

Das Festmahl war schön würzig, nun bin ich die Schönbuch Hexen Nr. 40!

Die Taufe habe ich nun fast hinter mich gebracht, jetzt wird an die kommende Fasnet gedacht!

Lea

Die Hexen fliegen durch den Wald und ziehen an der Sulzeiche vorbei.

Und ich wusst sofort, ich möcht auch zu ihnen gehn.

Ich hab sie hier gefunden im Wald und nun geht es los, mit der 5. Jahreszeit.

Die Fasnet ruft, die Fasnet ruft und ich bzw. wir haben den Mut.

Dem wetter und Gemecker trotzen wir und ziehen los.

Unsere Schürze verleiht uns die nötige Würze. Die Haare sind frisch poliert und werden mit der Zeit demoliert.

Regen, Sonne, Schnee - ach ist das schee.

Mit den SChuhen gehen wir voran, denn ruhen ist erstmal nicht dran.

Nun ist es soweit, ich bin bereit für die Fansetszeit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Walddorfer Schönbuch Hexen e.V.